Genesungsfortschritte bei Daniel Kogler

Kreuzband-OP im rechten Knie gut gemeistert

Gespräch mit Kogler am Rande des Spiels gegen Langenrohr im Stadion

Abseits der Meisterschaft gibt es auch etwas vom SC Steinertor Krems zu berichten. Am Freitag, vor dem Spiel gegen Langenrohr, trafen wir den rekonvaleszenten Daniel Kogler im Kremser „Sepp Doll“-Stadion. Es gelang uns ein paar Worte mit ihm zu wechseln.

Überraschend waren die hervorragenden Fortschritte der Genesung und der große Optimismus den Kogler an den Tag legte. Rund fünf Wochen nach der erfolgreichen Operation im rechten Knie und einer unmittelbar nachfolgenden intensive Therapie, die noch nicht abgeschlossen ist, war Daniel schon ohne Gehhilfen unterwegs.

Strahlend meinte Kogler, „… die OP ist gut verlaufen, Schmerzen sind fast keine mehr da. Ich hoffe im Spätwinter mit der Vorbereitung auf die Frühjahrsmeisterschaft beginnen zu können und verletzungsfrei bald wieder mit meinem Team mitspielen zu dürfen!“

 


Daniel Kogler

Man sah Kogler förmlich die Ungeduld an bis es für ihn wieder losgehen könnte. Als Tipp für das bevorstehende Meisterschaftsspiel gegen Langenrohr meinte er abschließend: „Ein Sieg muss her, es wird aber knapp.“ Recht sollte er behaben, das wissen wir nunmehr selber recht gut.

Author: Gerhard Herzyk

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Alles Gute auf dem Weg zur Besserung toi!toi!toi

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*