RÜCKBLICK: Bittere Niederlage durch spätes Gegentor

Der SC Steiner Tor Krems verliert auswärts beim ASK Kottingbrunn durch ein Gegentor in der 91. Minute.

 

Viel hatte man sich vorgenommen im Auswärtsspiel gegen den ASK Kottingbrunn. Der Beginn war auch sehr viel versprechend, so konnte Jan Schulmeister nach einem Fehler der Kottingbrunner Hintermannschaft alleine auf den Kottingbrunn-Keeper zu laufen und zum 0:1 einschieben. Es war eine sehr flotte unterhaltsame Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die beste Chance auf den Ausgleich hatte Miesenböck vom Elfmeterpunkt aus, doch dieser scheiterte in der 19. Minute am Pfosten. So ging es beim Stand von 0:1 in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann natürlich nicht optimal. In der 46. Minute konnte Marvi Konci eine Unstimmigkeit der Kremser Hintermannschaft zum 1:1 ausnützen. Es war von Beginn an ein umkämpftes Spiel, doch die Chancen wurden in der zweiten Halbzeit immer weniger. Kurz vor Schluss setzte Jan Schulmeister das Leder knapp am langen Eck vorbei und im Gegenzug konnte der bullige Stürmer von Kottingbrunn das 2:1 für die Heimischen erzielen. So war die erste Niederlage im Frühjahr besiegelt.

 

Fazit: Ganz bittere Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten. Aufgrund der tollen kämpferischen Leistung wäre wohl auch ein Unentschieden verdient gewesen.
Gratulation an den ASK Kottingbrunn, die eine hervorragende Leistung geboten haben!

 

Fakten zum Spiel:

Tore:
0:1 Jan Schulmeister (14.)
1:1 Marvi Konci (46.)
2:1 Johannes Egger (91.)

Kottingbrunn: C. Weidinger – M. Byslovsky, M. Nemetz, A. Gomig, D. Bichler – D. Lazarevic (75. H. Erdogdu), A. Prinz, M. Konci, A. Strapajevic – M. Miesenböck, J. Egger;
Trainer: Markus Sukalia

SC Krems: M. Posch – F. Bauer, S. Schmircher, M. Schütz, D. Bayer – L. Marschall, C. Weber (50. C. Fertl),M. Mihali (76. S. Nestler), C. Schragner – D. Kogler (75. E. Denk), J. Schulmeister;
Trainer: Stefan Kogler

Karten:
Gelb: Dominik Bichler (10., Foul), Dusan Lazarevic (38., Foul), Marvi Konci (45+2., Kritik), Andreas Gomig (49., Foul), Matthias Nemetz (86., Unsportl.) bzw. Florian Bauer (16., Foul), Lukas Marschall (32., Foul), Michael Schütz (37., Foul), Marius Mihali (62., Foul), Daniel Kogler (62., Foul)

Author: Christoph Fertl

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Wie wärs mal wenn ihr die KSC Hymne vonm Pokalsieg 1988 im Stadion beim nächsten Heimspiel spielt? Die Hymne findet ihr eh auf YouTube.

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*