RÜCKBLICK: KSC gewinnt eindrucksvoll in Bruck!

Der SC Steiner Tor Krems konnte beim ASK Bruck/L. einen klaren Auswärtssieg feiern.

Das Spiel begann sehr flott und man merkte dass beide Mannschaften den Sieg wollten. Die erste Möglichkeit hatte auch Bruck, doch Markus Posch konnte den Ball entschärfen. Danach nahm aber der KSC das Heft in die Hand. Bereits in der 9. Minute gelang Edin Salkic nach einer Fertl-Flanke per Kopf das 1:0. Nur 6 Minuten später ähnliches Bild von der anderen Seite. Diesmal flankte Christoph Weber zur Mitte und Edin Salkic stand wieder goldrichtig und köpfte zum 2:0 ein. Bis zur 35. Minute ließ unsere Mannschaft nicht viel zu, dann hatten die Gastgeber 2 gute Angriffe über die Flügel, die aber ohne Torerfolg blieben.

Trainer Kurt Jusits war mit den letzten Minuten der 1. Halbzeit nicht zufrieden und konnte dies den Spielern auch vermitteln. Die Mannschaft kontrollierte das Spiel nach belieben, arbeitete aggressiv gegen den Ball und konnte sich so immer wieder gefährlich vors Brucker Tor kombinieren. In der 74. Minute gab es dann Elfmeter für Krems, Salkic ließ sich die Chance nicht nehmen und schoss mit seinem drittem Tor in diesem Spiel zur Vorentscheidung ein. Beim Stand von 3:0 war es dann noch einmal Markus Posch der mit einem sensationellen Reflex die „Null“ hielt. Als alle schon mit einem 3:0 rechneten, nahm sich Marvi Konci ein Herz, umspielte 3 Gegenspieler und schob gefühlvoll zum 4:0 Endstand ein.

 

Was hat unser Trainer Kurt Jusits zum Spiel zu sagen?
„Wir hätten zu Beginn fast den Rückstand hinnehmen müssen, aber unser Goalie hat eine super Parade gezeigt. Danach konnten wir dann schnell auf 2:0 stellen, doch in der Folge haben wir nicht so weitergespielt und Bruck ist aufgekommen. In der Kabine bin ich dann etwas lauter geworden und die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit wieder einen anderen Fußball gespielt. Wir waren dominant und haben uns den Sieg nicht mehr nehmen lassen.“

 

Fakten zum Spiel:

Freitag, 19. August 2016, Bruckneudorf, 350 Zuseher, SR Christoph Marik

Tore:
0:1 Edin Salkic (9.)
0:2 Edin Salkic (15.)
0:3 Edin Salkic (74., Elfmeter)
0:4 Marvi Konci (87.)

Bruck/L.: P. Aschenbrenner – T. Bockay, M. Lechner, M. Schöny – T. Horak, F. Kremser, S. Protiwa (56. T. Vajdik), A. Kilicaslan (56. M. Mikulic), C. Tomaschek (75. M. Nyari) – D. Bielcik, J. Szöke; M. Niehrig, D. Horvath
Trainer: Günter Gabriel

SC Krems: M. Posch – K. Starkl, L. Marschall, E. Denk (75. S. Schmircher) – S. Temper (67. S. Nestler), C. Weber, M. Konci, S. Starkl, M. Plank – E. Salkic, C. Fertl (80. F. Slancik); L. Ponner, N. Tscheppen
Trainer: Kurt Jusits

Karten:
Gelb: Arif Kilicaslan (21., Foul), Patrick Aschenbrenner (74., Unsportl.), Martin Nyari (93., Foul) bzw. keine

Author: Christoph Fertl

Share This Post On

4 Kommentare

  1. Richtige Worte Othmar!! Nicht Nörgeln u Raunzen sondern ab ins Stadion!! Der ganze KSC verdient sich das!

    Kommentar absenden
  2. Gratulation zu dieser Leistung. Ich stimme Othmar in allen Punkten zu.

    Kommentar absenden
    • Zuerst muß ich auch sagen, es sollten mehr Zuschauer kommen. Ich bin der Meinung es gibt keine Ausreden. Entweder bin ich ein KSC FAN und besuche die Spiele auch wenn es auch einmal nicht klappt, aber jetzt läuft es doch SUPER und die Manschaft und der Trainer verdienen es, dass mehr Zuschauer kommen und die Mannschaft unterstützen.
      Auf gehts zu den nächsten 3 Punkten. und nochmals SPITZE für die 3 Pnkte in Bruck.

      Kommentar absenden
  3. Super Jungs! Gratuliere! Weiter so! Hoffentlich honoriert das Kremser Publikum Eure bisherige Saisonleistung und kommt am kommenden Freitag, wo es gegen den Tabellensechsten SV Langenrohr geht, zahlreich (mehr als 500 Zuseher wäre wünschenswert!) in Kremser Stadion.

    Für alle, mit dem Auto, anreisende Fans ein Parkplatz-Tipp: Parkhaus in der Bahnzeile (gegenüber des Kremser Eislaufplatzes – direkt beim Kreisverkehr) nutzen! Ab 18.00 Uhr KOSTENLOS!!! – Gehzeit zum Kremser Stadion 3 bis 5 Minuten!

    Abschließend wünsche ich dem ganzen Verein (Präsidium, Vorstand, freiwilligen Helfern, dem Trainer-Team und den Mannschaften einen golden Herbst 2016!

    KSC-Fan (seit 41 Jahren)

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*