RÜCKBLICK: KSC verliert auswärts beim SC Retz

Der SC Steiner Tor Krems verliert das Auswärtsspiel gegen den SC Retz mit 3:0.

In der Anfangsphase haben sich beide Mannschaften neutralisiert und es reichte nur zu einigen Halbchancen. In der 34. Minute gab es dann Elfmeter für den SC Retz, nach einer Unachtsamkeit in der Kremser Verteidigung. Unser ehemaliger Spieler Jan Schulmeister ließ sich die Chance nicht nehmen und schob zum 1:0 ein. Danach entwickelte sich wieder ein ausgeglichenes Spiel, aber wirklich gefährlich konnte unsere Mannschaft auch nicht werden.
In der 63. Minute fiel dann das 2:0. Bei einem Eckball stimmte die Zuteilung nicht und ein Retzer konnte aus kurzer Distanz mit dem Knie das 2:0 erzielen. Danach versuchte der KSC doch noch den Anschlusstreffer zu erzielen, aber dieser gelang leider nicht. Stattdessen zeigte der extrem schwache und überforderte Schiedsrichter die gelb-rote Karte für unseren Innenverteidiger Kurt Starkl. Die kurze Unordnung in der Verteidigung nutzte Retz in Person von Jan Schulmeister eiskalt aus und erhöhte auf den 3:0 Endstand.

Fazit: Unsere Mannschaft war an diesem Tag einfach nicht gefährlich genug. Der SC Retz war zwar nicht besser, aber effektiver. Die Fehler gilt es in den nächsten Wochen abzustellen dann wird der KSC auch solche Spiele gewinnen.

 

Fotos vom Spiel finden sie bei Ewald4Rauscher

 

Fakten zum Spiel:

Samstag, 17. September 2016, , 400 Zuseher, SR Duro Orsolic

Tore:
1:0 Jan Schulmeister (34., Elfmeter)
2:0 Florian Anderle (63.)
3:0 Jan Schulmeister (85.)

Retz: E. Kindl, T. Yonov, D. Murtinger, F. Anderle, S. Bräuer, M. Rain, M. Krempasky (81. C. Rapp), M. Gabler (87. F. Weis), J. Schulmeister (87. S. Lehner), C. Ledineg, M. Jankovic; S. Gschweidl, S. Fürnkranz
Trainer: Sascha Laschet

SC Krems: M. Posch – K. Starkl, S. Schmircher, L. Marschall – S. Temper, D. Kogler (63. S. Nestler), C. Weber (54. N. Tscheppen), M. Konci, M. Plank (67. S. Starkl) – E. Salkic, C. Fertl; L. Ponner, P. Skopek
Trainer: Kurt Jusits

Karten:
Gelb: Matthias Rain (51., Foul), Christopher Ledineg (91., Unsportl.) bzw. Kurt Starkl (34., Foul), Edin Salkic (84., Kritik), Marvi Konci (91., Unsportl.)

Gelb-Rot: keine bzw. Kurt Starkl (84., Unsportl.)

Author: Christoph Fertl

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Am Freitag schaut die Welt wieder anders aus. Gemma Burschen drei Punkte und gut ist es.

    Kommentar absenden
  2. Dieser Schiri hat uns schon einmal gegen Gaflenz beim Heimmatch im Jahre 2015(0:0) ein reguläres Tor aberkannt und diese Punkte fehlten dann zum Aufstieg. Also ein Wiederholungsfall. Aber nichts desto trotz nun müssen 3 Punkte her und Leobendorf hat noch nicht gegen Haitzendorf gewonnen (am Samstag)Also Köpfe hoch Burschen.

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*