RÜCKBLICK: Mit Sieg an die Tabellenspitze

Über 1200 Zuschauer kamen am Freitag Abend ins Sepp Doll Stadion um das Duell Erster gegen Zweiter zu sehen. Und die Zuseher kamen auf ihre Kosten. Denn von Beginn an war es eine flotte Partie, in der unsere Mannschaft von Anfang an das Kommando übernahm. In der ersten Halbzeit konnten sich unsere Burschen einige tolle Chancen heraus spielen, aber ein Tor wollte nicht gelingen. Auch weil der Schiedsrichter bei 2 strittigen Situationen nicht auf Elfmeter entschied. Von Leobendorf kam relativ wenig, sie hatten aber auch 2 gefährliche Situationen im Kremser Strafraum.

Nach der Pause war ein ähnliches Bild zu sehen. Der SC Steiner Tor Krems bestimmte das Spielgeschehen und belohnte sich dann in der 61. Minute. Christoph Fertl versuchte mit einem Distanzschuss sein Glück, der Ball wurde abgefälscht und Leobendorf Goalie Gschwindl konnte nur mit viel Mühe abwehren. Der Ball sprang jedoch genau vor der Linie wieder auf und Daniel Kogler rutschte mit dem Ball ins Tor zum viel umjubelnden 1:0. Bereits zehn Minuten später wurde unser Mittelfeld Motor Manuel Plank im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Edin Salkic verwandelte souverän zum 2:0 und in weiterer Folge verwaltete der SC Steiner Tor Krems den Vorsprung.

Das Spiel war Werbung für den Kremser Fußball. Jetzt heißt es gemeinsam die Tabellenführung zu verteidigen! #ForzaKSC

 

Bilder vom Spiel: ewald4rauscher

 

Fakten zum Spiel:

Freitag, 07. April 2017, Krems, 1201 Zuseher, SR Alan Kijas

Tore:
1:0 Daniel Kogler (61.)
2:0 Edin Salkic (71., Elfmeter)

SC Krems: M. Posch – K. Starkl, S. Schmircher, L. Marschall – S. Temper (82. J. Thuis), D. Kogler (67. S. Starkl) – E. Salkic (84. A. Terzic), C. Fertl – C. Weber, M. Konci, M. Plank; L. Ponner, N. Tscheppen
Trainer: Kurt Jusits

Leobendorf: K. Gschwindl – P. Batoha, D. Tokgöz – M. Konrad – M. Demic – P. Zöch – L. Weber (62. F. Frithum) – P. Kurz (56. J. Gröstenberger) – F. Koppensteiner, C. Leuchtmann, K. Babic (78. F. Steiner); A. Nics, J. Haselmann
Trainer: Andreas Haller

Karten:
Gelb: Christoph Fertl (24., Foul) bzw. Peter Zöch (69., Foul)

Author: Christoph Fertl

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Wahnsinns Leistung der gesamten Mannschaft! Gemeinsam zum Meistertitel und in die Regionalliga! NUR DER KSC!

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*