RÜCKBLICK: Unentschieden in Ardagger

Der SC Steiner Tor Krems kam beim SCU Ardagger nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

Auf extrem tiefen Boden versuchte unsere Mannschaft das Spiel zu kontrollieren. Dies gelang auch recht gut, aber in der 13. Minute fing man sich bei einer Unachtsamkeit nach einem Outeinwurf den 1:0 Rückstand. Der KSC ließ sich aber nicht beirren und spielte Angriff um Angriff auf das gegnerische Tor. Gefährliche Abschlüsse waren aber Mangelware. Auch weil die tief stehende Verteidigung von Ardagger gute Arbeit leistete. In der 35. Minute bediente Daniel Kogler mit einem hohen Ball Christoph Fertl, dieser nahm sich den Ball mit und schoß ins lange Kreuzeck zum 1:1 ein. Danach wurde der KSC noch einmal durch einen Freistoß von Simon Temper gefährlich, aber es blieb beim 1:1.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte unsere Mannschaft viel mehr Ballbesitz und spielte meist nur in der Hälfte vom SCU Ardagger. Im Gegenzug kam Ardagger immer wieder zu gefährlichen Konterchancen die allesamt Markus Posch mit sehr guten Reflexen vereiteln konnte. Auch bis zum Schlusspfiff sollten keine Tore mehr fallen und es blieb beim 1:1 Unentschieden.

Fazit: Leider konnte unsere Mannschaft den Ballbesitz nicht in 3 Punkte ummünzen. Der SCU Ardagger verteidigte sehr gut und wurde auch immer wieder im Konter gefährlich. Das Unentschieden geht somit in Ordnung. Mit 33 Punkten in der Hinrunde kann man durchaus zufrieden sein, in der Rückrunde sollte man dann auch solche engen Partien gewinnen um ein ernstes Wörtchen im Titelkampf mitreden zu können.

 

Video-Highlights vom Spiel gibt es auf LIGAPORTAL

 

Fakten zum Spiel:

Samstag, 12. November 2016, Ardagger Stift, 150 Zuseher, SR Markus Katona

Tore:
1:0 Martin Grubhofer (13.)
1:1 Christoph Fertl (35.)

Ardagger: D. Mühlböck – A. Lindenhofer, R. Aigner, D. Dirnberger, F. Kaltenbrunner (67. P. Amon) – J. Pfleger, L. Kloibhofer (HZ. B. Hintersteiner), M. Grubhofer, J. Köstler – I. Sadriu, M. Srndovic;
Trainer: Michael Unterberger

SC Krems: M. Posch – K. Starkl, S. Schmircher, L. Marschall – S. Temper (77. F. Bauer), D. Kogler (43. N. Tscheppen), C. Weber, M. Konci, M. Plank – E. Salkic, C. Fertl;
Trainer: Kurt Jusits

Karten:
Gelb: Dieter Dirnberger (70., Unsportl.), Martin Grubhofer (93., Unsportl.) bzw. Christoph Weber (81., Foul)

Author: Christoph Fertl

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*