Wichtiger Auswärtssieg in Spratzern

Bei tiefem Boden und starkem Wind konnte der SC Steiner Tor Krems 3 Punkte aus Spratzern entführen.
Von Beginn an übernahm unser Team das Kommando, wobei ein kontrollierter Spielaufbau aufgrund der Verhältnisse nur selten möglich war. Bereits in der 13. Minute bekam Kapitän-Fertl den Ball auf den Flügel, dribbelte dann zu Mitte und traf dann mit einem Traumtor ins Kreuzeck zum 1:0. Spratzern hatte über 90 Minuten keine einzige gefährliche Torchance. Noch in der ersten Halbzeit erhöhte Salkic auf 2:0, aber der Schiedsrichter sah ein Foul und gab den Treffer nicht. So war es bis zum Schluss spannend, aber unsere Mannschaft trat als Einheit auf und konnte sich so die verdienten 3 Punkte sichern.
Die direkten Konkurrenten aus Leobendorf und Retz patzten und so liegt der KSC nun punktegleich mit dem SV Leobendorf an zweiter Stelle! #Forza KSC

 

Danke an Ewald Rauscher für die tollen Fotos!

 

Fakten zum Spiel:

Samstag, 18. März 2017, St. Pölten-Spratzern, 169 Zuseher, SR Franz Ziernwald

Tore:
0:1 Christoph Fertl (13.)

Spratzern: C. Graf – R. Shemo, C. Güttl, M. Dotter, O. Balazs – A. Gruber, P. Wurzer, L. Mitterwachauer (82. M. Gronister), D. Heinzl – L. Völk, P. Levcik (77. M. Sovcik); J. Hnilicka, U. Adiyaman, P. Kröbmannsberger
Trainer: Andreas Gutlederer

SC Krems: M. Posch – K. Starkl, S. Schmircher (62. J. Thuis), L. Marschall – S. Temper (82. N. Tscheppen), D. Kogler, C. Weber, S. Starkl (64. M. Konci), M. Plank – E. Salkic, C. Fertl; L. Ponner, P. Köhler
Trainer: Kurt Jusits

Karten:
Gelb: Christoph Güttl (45+1., Foul), Alexander Gruber (68., Foul) bzw. Edin Salkic (65., Kritik), Marvi Konci (71., Unsportl.)

Author: Christoph Fertl

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Bravo Burschen!! Und nun gehts zum Kampf um den Meistertitel unter dem Motto jetzt oder nie!!! Auf gehts hiiipppp huuurrraaa!!!!

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*