KSC gastiert in Scheiblingkirchen

Vorschau auf Auftaktspiel in Scheiblingkirchen

KSC auf ‘Dreier’ eingestellt, im Herbst gelang ein 2:1-Heimerfolg

‘Die Vorbereitung ist das Eine, die Meisterschaft das Andere. Jetzt heißt es für die Kremser in den wöchentlichen Meisterschaftsmodus einzuschwenken und die in der Vorbereitung geübten taktischen Überlegungen umzusetzen. Das Trainerteam um Frenkie Schinkels und Harald Hummel ist mit der Vorbereitung grundsätzlich recht zufrieden, gelang es doch die neuen Spieler perfekt in die Mannschaft zu integrieren. An der körperlichen Fitness braucht auch nicht gezweifelt werden, wurden doch einige Einheiten in der Kraftkammer bzw. im Fitness-Center absolviert. Der große Vorteil der Kremser Elf könnte die Unberechenbarkeit sein, weil ein spielstarkes Kollektiv aus unterschiedlichen Spielertypen zum richtigen Zeitpunkt entscheidende Akzente setzen wird können.

Frenkie Schinkels brachte es beim 5. Stammtisch am Dienstag, 6. März, auf den Punkt: „Wir sind als Mannschaft stärker geworden, die Spieler haben sich weiter entwickelt, die neu hinzugekommenen haben sich perfekt in die Mannschaft integriert und mit Lukas Thürauer, Stefan Barac und Lukas Grill sind bundesliga- bzw. regionalligaerfahrene Spieler zum Team dazu gestoßen. Das merkt man bei jeder Aktion. Die Mannschaft ist jederzeit in der Lage zuzulegen und variantenreich zu agieren. Wir sind bei jedem Spiel auf Sieg eingestellt und ordnen alles dem Erfolg unter!“

Verletzungen gibt es außer kleinere Blessuren beim KSC keine. Interessant wird es trotzdem, wer am Samstag in der Start-Elf stehen wird. Der Konkurrenzkampf ist groß, da will jeder in der Startelf mit dabei sein.

 

Ergebnisse, Infos usw. rasch über Twitter bekommen 

Author: Gerhard Herzyk

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*