KSC mit sehr reifer Leistung in Gaflenz

Mit dem 4.Sieg in Serie fügte der KSC der bisher gut in die Meisterschaft gestarteten Gaflenzer Mannschaft die 1.Heimniederlage zu.

In den ersten 45 Minuten diktierte ein sehr gut spielende Mannschaft und einem Ballbesitzverhältnis von 80/20 Prozent das Spiel und nach dem 1-0 durch Jannick Schibany hatte man noch bei 2 Lattenschüssen Pech! In der 2.Halbzeit versuchte Gaflenz aktiver zu werden, dies gelang nur bedingt! Aus einem Konter über Temper gelang Patrick Hackl das 2-0, alles schien gelaufen zu sein. Jedoch kurz darauf später erzielte Gaflenz das 1-2, ein noch gesperrter Freistoss aus 25 Meter wurde verwertet, ein etwas kurioses Gegentor, da Luca Ponner aufgrund der Ballsperre noch die Mauer einrichtete. Nun hatte Gaflenz die besten 10 Minuten des Spieles und kam zu 2 Halbchancen. Unser Team konnte sich jedoch wieder befreien und erzielte nach einem Outeinwurf von Schmircher, Kopfballverlängerung durch den Temper in den Strafraum das entscheidende Tor durch Schibany, das Spiel war entschieden, auch in der 2.Halbzeit hatte der KSC durch Sebastian Starkl und Patrick Hackl noch 2 Stangenschüsse. Gratulation an die Spieler und das Betreuerteam.

Author: Administrator Kremser SC

Share This Post On