Nachbericht Langenrohr – Kremser SC

KSC spielte stark und holte sich 3 Auswärtspunkte in Langenrohr

Vor einer tollen Zuseherkulisse ging unsere Mannschaft, wie bereits in den letzten Spielen, wieder sehr früh in Führung, Jannick Schibany kam nach einem weiten Outeinwurf im Strafraum an den Ball und es stand 1-0! Das bisherige Überraschungsteam aus Langenrohr versuchte nun unserer Mannschaft mit Aggressivität die Schneid abzukaufen, einige Attacken waren jedoch an der Grenze des Erlaubten. Es entwickelte sich ein sehr gutes Landesligaspiel und aus der einzigen Unsicherheit der KSC-Defensive an diesem Abend erzielte Langenrohr nach 15 Minuten den Ausgleich. Unsere Mannschaft jedoch weiterhin sehr ballsicher, immer wieder schnell vorgetragene Spielzüge über Thürauer, Denk, Geppl und Co nach vorne, Patrick Hackl und Jannick Schibany vergaben die 2 besten Chancen für den KSC, leider zur Halbzeit nur 1-1 für einen sehr gut spielenden Kremser Sportclub. Nach der Pausenpfiff brauchte das Spiel rund 10 Minuten um wieder auf Touren zu kommen, der KSC bekam das Spiel wieder besser in den Grill und nach gut einer Stunde bewies unser Topstürmer wie wichtig er für diese Mannschaft, innerhalb von 3 Minuten entwischte Jannick der Langenrohr Abwehr 2x und es stand durchaus verdient 3-1. Die letzten 20 Minuten weiter ein Spiel mit offenen Visieren, unsere Mannschaft sehr diszipliniert und immer wieder mit Nadelstichen nach vorne, es wurden noch 2-3 große Chancen vergeben und so blieb es beim gerechten Auswärtssieg auf dem heißen Langenrohrer Fussballboden.

  • Starke Vorstellung der gesamten Mannschaft
  • Mit dem 3-fachen Torschützen Jannick Schibany natürlich der Matchwinner auf Seiten des KSC
  • Wichtiger Auswärtssieg auf dem heißen Boden in Langenrohr

Author: Administrator Kremser SC

Share This Post On