RÜCKBLICK: KSC verliert leider mit 4:2 bei Mannsdorf

Bereits nach 8!!! Minuten stand es 3:0 für den SC Mannsdorf.
Unsere Mannschaft wollte sich aber nicht aufgeben und spielte phasenweise richtig guten Fußball. Leider zählt es aber nicht wenn man gut spielt und nicht gewinnt. Noch vor der Pause konnte Christian Schragner durch einen Foulelfmeter auf 3:1 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel gab es wieder ein schnelles Gegentor durch eine Standardsituation von der Seite. Das Spiel war natürlich verloren, aber das Team zeigte Moral, kämpfte und konnte so noch durch Florian Bauer nach schöner Flanke von Lukas Marschall auf 4:2 verkürzen.
Mannsdorf wird sich den Meistertitel aufgrund der enormen Kaderqualität nicht mehr nehmen lassen. Für den SC Steiner Tor Krems heißt es nun endlich wieder 3 Punkte zu machen. Die nächste Möglichkeit dazu gibt es ja schon nächste Woche beim Derby gegen den SV Haitzendorf.

 

Fakten zum Spiel:

Tore:
1:0 Nenad Panic (2.)
2:0 Ignacio Diaz-Casanova Montenegro (6.)
3:0 Ignacio Diaz-Casanova Montenegro (8.)
3:1 Christian Schragner (26., Elfmeter)
4:1 Nenad Panic (49.)
4:2 Florian Bauer (78.)

Mannsdorf: P. Niebauer – A. Gradinger, G. Beck, A. Mravac, M. Salvatore – P. Weissensteiner (62. N. Hofer), M. Wojtanowicz, A. Bauer, V. Ismaili (23. M. Vittner) – I. Diaz-Casanova Montenegro (76. R. Fekete), N. Panic;
Trainer: Christian Prehsel

SC Krems: M. Posch – F. Bauer, S. Schmircher, M. Schütz (HZ. S. Temper), D. Bayer – L. Marschall, E. Denk, C. Weber, C. Schragner – J. Schulmeister (72. D. Kogler), C. Fertl;
Trainer: Stefan Kogler

Karten:
Gelb: Nenad Panic (32., Unsportl.), Michael Wojtanowicz (33., Foul), Gabriel Beck (56., Foul) bzw.Christoph Weber (88., Unsportl.), Christoph Fertl (89., Kritik)

 

Author: Christoph Fertl

Share This Post On